Bindung durch Massieren des Babys

Die Zeit, die du deinem Kind bei der Massage schenkst, ist die wertvollste Zeit für die ganze Familie. Ihr als Eltern werdet merken, wie sich die Atmosphäre in eurem Mikroklima (Bubble/ Blase) mit Ruhe, Ausgeglichenheit und Wärme füllt.

"

Unsere Kurse

Zielgruppe

Eltern (Mamma und/ oder Papa) mit Babys ab 6 Wochen – ca. 12 Monate sowie werdende Eltern.

In der Gruppe hast du die Gelegenheit, unter Anleitung der Kursleiterin:

  • Ihr Baby zielgerichtet zu massieren.
  • Sich zu sensibilisieren, um auf Wünsche und Anliegen ihres Kindes eingehen zu können.
  • Zeit zum Entspannen.
  • Ihr Kind zu spüren und begreifen.
  • die Babymassage kennenlernen und zu erleben.
Die Vorteile der Massage:

Die Babymassage fördert die Beziehung von Mutter, Vater, Kind und unterstützt das Wohlbefinden.

Ein ausgeglichenes Baby führt auch zu Hause zu mehr Ruhe, Schlaf und Zeit für anderes.

Es bietet sich die Möglichkeit, andere Mütter und Väter zu treffen und Erfahrungen auszutauschen.

Die Massage besteht grundsätzlich aus sanften Berührungen, Streicheleinheiten und Bewegungen der Beine und Arme. Oftmals unterstützt mit Kommunikation. Ich beschreibe und führe an einer Puppe vor, wie die Eltern ihr Baby massieren. Die Mamma oder der Papa machen diese Bewegungstechniken gleich danach an ihrem Kind nach.

FAMILYBUBBLE

Die Zeit, die du deinem Kind bei der Massage schenkst, ist die wertvollste Zeit für die ganze Familie. Ihr als Eltern werdet merken, wie sich die Atmosphäre in eurem Mikroklima (Bubble/ Blase) mit Ruhe, Ausgeglichenheit und Wärme füllt.

Das Kurslokal

Der Kurs findet im Gwatt (Thun) statt. Der Tageslichtdurchflutete Raum mit Parkettboden und Bodenheizung eignet sich bestens für unser Wohlfühlklima. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Nahrholungsgebiet am See und lädt zum Spielen, Käfälä, Baden und spazieren ein.

Rückblick auf die letzten Kurse

Gerne möchte ich dir einige Rückmeldungen von Kursteilnehmerinnen nicht enthalten. Mache dir selber einen Eindruck, wie Mütter bereits profitieren konnten. 

Über mich

Ich bin Alise.  Ich habe mich als Personal Trainer und Massage Therapeutin ausbilden lassen. Seitdem durfte ich immer mit und an Menschen arbeiten. Im Juni 2021 bin ich Mamma geworden und habe einen Massagekurs für mich und meine Tochter gesucht. Ich fand aber nichts, was meinen Vorstellungen vollständig entsprach. Ich habe mich entschieden, mich in diesem Bereich ausbilden zu lassen.  Die Ausbildung basiert auf der IAIM. (International Association of Infant Massage)

Die Haut ist das grösste Organ des Menschen. Alle Arten von Nervenbahnen führen zur Haut. Der Tastsinn entwickelt sich schon bereits ab der 8. Schwangerschaftswoche und ist somit der erste Sinn, welcher sich entwickelt. Durch Berührungsspiele stimulieren wir das Nervensystem und tragen zu seiner Entwicklung bei. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass eine Beziehung zwischen der körperlichen und geistigen Entwicklung eines Kindes besteht.

 

Mit sorgfältig ausgesuchten Massagegriffen unterstützt du dein Baby, bei bekannten Herausforderungen besser vorbereitet zu sein:

 

  • Koliken vermeiden
  • Schlaf verbessern
  • Selbstvertrauen für Baby und die Eltern stärken
  • Bindung Vater und Baby
  • Muskeltonus ausgleichen
  • Nervenfunktion positiv beeinflussen 
  • Hautstimulation
  • Stressreduktion
  • Immunsystem stärken
  • Motorik verbessern
  • Neuromuskuläre Verspannungen lösen
  • Alle lebenserhaltenden Systeme (Atmung, etc.) in Entwicklung und Funktion verbessern
  • Familienzusammenhalt fördern

Ich war sehr erstaunt, wie die streichenden Bewegungen und die Wärme ein glückliches Gefühl und eine Verbundenheit bei uns beiden auslöste.

Manuela Schori

 Mein Baby liebt es immer noch, berührt, gestreichelt und massiert zu werden.

Julia

Mit der Babymassage habe ich einen wertvollen Zugang zu meiner Tochter erhalten. Danke Alise.
Philipp Roux

Was dient mir als Mutter oder/und Vater dieser Kurs?

Durch besseres Erkennen der Bedürdnisse deines Babys, senkst du den „Alltagsstress“ auf ein Minimum. Das verschafft Zeit für anderes. 

Meditation?

Es findet immer eine kleine Meditationsphase statt.

Können nach dem Kurs auch andere Familienmitglieder profitieren?

Ja, natürlich kann die besuchende Person die Erfahrung und die Faszination weitergeben. Zum Beispiel an ältere Geschwister.

Familybubble